Die Ausbildung für Bewerber des gehobenen feuerwehrtechnischen Dienstes gliedert sich in zwei große Ausbildungsblöcke, die mit einer Laufbahnprüfung abschließen.
Im ersten Ausbildungsblock nehmen die Bewerber an der Ausbildung für den mittleren feuerwehrtechnischen Dienst teil, um über ausreichende Grundlagen der Feuerwehr zu verfügen. Dieser Block schließt mit einem Praktikum an einer Feuerwache ab.
Der zweite Ausbildungsblock zum Zugführer und der Einführung in die allgemeinen Aufgaben des gehobenen feuerwehrtechnischen Dienstes. Die Ausbildung schließt mit der Laufbahnprüfung ab.

Voraussetzungen für die Einstellung im gehobener feuerwehrtechnischen Dienst:

- Erfüllung der allgemein beamtenrechtlichen Voraussetzungen.
- Höchstalter 35 Jahre am Tag der Einstellung.
- Diplom einer Fachhochschule oder Ingenieurzeugnis einer Ingenieurschule.
- Erfolgreiche Teilnahme an einem Auswahlverfahren.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Personalabteilung der Feuerwehr Mönchengladbach. Bitte geben Sie Ihre vollständige Anschrift an, da eine Beantwortung auf dem Postweg erfolgt. Freie Stellen sind auf der Seite Stellenangebote einzusehen.

Dateien:
Informationen gehobener DienstBeliebt
Information
Erstelldatum 13.02.2017
Änderungsdatum 04.05.2017
Version
Dateigröße 656.51 KB
System
Downloads 334

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen