Newsroom Feuerwehr Mönchengladbach

Die Feuerwehr Mönchengladbach veröffentlicht Ihre Pressemitteilungen auch über das ots-System von newsaktuell.
Die Pressemitteilungen der Feuerwehr Mönchengladbach können im Internet über www.presseportal.de/blaulicht und über die dpa-Plattform eingesehen werden.  Des Weiteren besteht die Möglichkeit sich über die Presseportal App (im Apple Store für IOS-Geräte oder im Google Play Store fürAndroid-Geräte) über neu veröffentlichte Pressemitteilungen informieren zu lassen, sobald eine neue Pressemitteilung derFeuerwehr Mönchengladbach eingestellt wird.
hier gelangen Sie zum Newsroom der Feuerwehr Mönchengladbach

googleplay  appstore

Verkehrsunfall, eine verletzte Person

Mönchengladbach-Hardt, Hardter Landstr. AS 52, 17.03.2018, 14:12 Uhr (ots) - Im Einsatz waren der Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache I (Bettrath) und ein Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt) , die Einheit Hardt der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst der Feuerwehr Mönchengladbach.

Auf der Hardter Landstraße in Höhe der Autobahnanschlussstelle ereignete sich heute Mittag ein Verkehrsunfall.

Defektes Taxi verlor Öl im Stadtgebiet

Mönchengladbach-Rheydt-Schrievers-Engelsholt, 17.03.2018,13:23 Uhr (ots) - Im Einsatz waren das Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II, der LKW und das Kleineinsatzfahrzeug mit Streuanhänger, der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr sowie eine Kehrmaschine der GEM.

Am heutigen Mittag erreichten mehrere Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Mönchengladbach. Ein Fahrzeug hatte in den Stadtteilen Rheydt, Schrievers und Engelsholt Öl verloren.

Heimrauchmelder warnte rechtzeitig die Nachbarn

Mönchengladbach-Hardterbroich, 16.03.2018, 16:54 Uhr, Johannesstraße (ots) - Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache I, ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache III, ein Rettungswagen, ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Ein aufmerksamer Nachbar meldete heute Nachmittag der Leitstelle der Feuerwehr Mönchengladbach einen ausgelösten Heimrauchmelder in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Johannesstraße.

Brennt Wohnwagen

Mönchengladbach-Heyden, 12.03.18, 12:09 Uhr, Stapper Weg (ots) - Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache III, ein Rettungswagen sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Um 12:09 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr über den Notruf 112 ein Feuer in einem Kleingarten am Stapper Weg gemeldet. Die erst eintreffenden Einsatzkräfte fanden einen Wohnwagen im Vollbrand vor. Personen befanden sich glücklicherweise nicht mehr im Wohnwagen. Ein Übergreifen der Flammen auf die Umgebung konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhindert werden.

Für die Zeit des Einsatzes kam es im Bereich Stapper Weg zu Verkehrsstörungen.

Einsatzleiter: Brandamtmann Christoph Musch

Küchenbrand am späten Abend

Mönchengladbach-Rheydt, 11.03.2018, 23:38 Uhr, Carl-Schurz-Str. (ots) - Im Einsatz war die Feuer- und Rettungswache III Rheydt und die Feuer- und Rettungswache II Holt, drei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr. Heute Abend erreichte die Leitstelle der Feuerwehr und des Rettungsdienstes die Meldung über einen Küchenbrand auf der Carl-Schurz-Straße. Hier sollte es in einem Dreifamilienhaus zu einem Küchenbrand gekommen sein wobei eine pflegebedürftige Person sich noch im Gebäude aufhalten sollte. Die Leitstelle alarmierte sofort die im Bereich Rheydt zuständige Feuer- und Rettungswache III und zur Verstärkung ein weiteres Löschfahrzeug von der Feuer- und Rettungswache II aus Holt. Zudem wurden der Rettungsdienst und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr alarmiert. Die Straße wurde an der Brandstelle für die Dauer der Lösch- und Rettungsarbeiten durch die Feuerwehr und einen Streifenwagen der Polizei gesperrt. An der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass der Treppenraum bereits verraucht war. Die Hausbewohner wurden von den alarmierenden Rauchwarnmeldern geweckt. Durch Befragung der Hausbewohner konnte schnell festgestellt werden, dass alle Hausbewohner bereits in Sicherheit waren, bis auf die pflegebedürftige Person oberhalb der brennenden Wohnung im 1. OG. Diese wurde als erstes durch die Feuerwehr aus der Wohnung im 2. OG gerettet. Ein weiterer Trupp der Feuerwehr ging unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung vor. Das Feuer brach in der Küche der Wohnung aus und hatte bereits auf die Decke übergegriffen. Für die präklinische Untersuchung der Hausbewohner standen drei Rettungswagen und der Notarzt zur Verfügung. Die Hausbewohner blieben alle unverletzt. Parallel zu den Löscharbeiten wurde mit einem Lüftungsgerät das Gebäude entraucht. Nach etwa einer Stunde konnten die Bewohner im Erdgeschoss und im 2. Obergeschoss zurück in ihre Wohnungen. Die Familie aus der Brandwohnung wurde bei Familienangehörigen untergebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Einsatzleiter: BA Martin Bonn


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/67283_41066/webseiten/fwmg2017/joomla3/plugins/system/cookiehint/cookiehint.php on line 172
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok