Brand in Großdruckerei

Mönchengladbach-Flughafen,03.01.2018, 03:17 Uhr, Senefelder Straße (ots) - Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), die Wechselladerfahrzeuge Gefahrgut und Sonderlöschmittel des Technik - und Logistikzentrums, die Einheit Neuwerk der Freiwilligen Feuerwehr, zwei Rettungswagen, ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach.

In den frühen Morgenstunden meldeten Mitarbeiter der Druckerei der Feuerwehr über Notruf eine Rauchentwicklung aus einer Ihrer Hallen. Bei Eintreffen der ersten Kräfte vor Ort waren die Brandschutztore des betroffenen Bereiches geschlossen. Ein Atemschutztrupp, welcher zur Erkundung in dem Bereich eingesetzt wurde, fand schnell die Ursache für die Verrauchung in der Halle. Eine Ladestation für Gabelstapler hatte Feuer gefangen.

Verkehrsunfall mit drei Verletzten Personen

Mönchengladbach-Westend,02.01.2018, 20:34 Uhr, Blumenberger Str. (ots) - Im Einsatz waren der Lösch-und Hilfeleistungszug der Feuer und Rettungswache II (Holt), der Rüstwagen des Technik - und Logistikzentrums, drei Rettungswagen, ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach.

Am heutigen Abend ereignete sich auf der Blumenberger Straße ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW welche frontal auf einander stießen. Ein PKW überschlug sich dabei und blieb auf dem Dach liegen. Durch den Unfall wurden die beiden Fahrer sowie ein Beifahrer verletzt und mussten zur nach der rettungsdienstlichen Versorgung vor Ort zur weiteren Untersuchung in Mönchengladbacher Krankenhäuser gebracht werden. Vor Eintreffen der ersten Rettungskräfte kümmerten sich Passanten vorbildlich um die Verunfallten und leisteten Erste Hilfe. Die Kräfte der Feuerwehr leuchteten die Einsatzstelle aus, stellten den Brandschutz sicher und nahmen auslaufenden Betriebsstoffe aus. Da ein Teil der Betriebsstoffe in die Kanalisation gelaufen waren wurde Rücksprache mit dem Umweltamt der Stadt Mönchengladbach gehalten.

Schwerer Verkehrsunfall, Unterstützung durch Rettungshubschrauber

Mönchengladbach-Lürrip, 29.12.17, 19:04 Uhr, Zeppelinstraße (ots) - Im Einsatz waren 2 Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, die Einheit Rheindahlen der Freiwilligen Feuerwehr, das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache I (Bettrath), der Rettungshubschrauber "SAR 41" aus Nörvenich und der Führungsdienst der Feuerwehr Mönchengladbach.

Heute Abend ereignete sich auf der Zeppelinstraße ein schwerer Verkehrsunfall mit Motorrad und Fußgänger. Der Fußgänger wurde lebensgefährlich und der Motorradfahrer leicht verletzt.

Aufgrund der schweren Verletzungen war ein schneller Transport des Fußgängers in eine spezielle Unfallklinik außerhalb des Stadtgebietes notwendig. Aus diesem Grund wurde durch den Notarzt über die Leitstelle ein Rettungshubschrauber angefordert. Hier konnte, wegen einer erforderlichen Nachtflugtauglichkeit, nur der Rettungshubschrauber "SAR 41" aus Nörvenich fliegen. Als Landeplatz diente das ehemalige REME Gelände auf dem Fleenerweg, welches durch das Hilfeleistungslöschfahrzeug und den Führungsdienst für eine sichere Landung ausgeleuchtet werden musste. Anschließend fand dann der Transport mit dem Rettungshubschrauber in die Spezialklinik statt. Der Motorradfahrer wurde zur weiteren Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus der Stadt transportiert.

Kleinbrand

Mönchengladbach-Bettrath, 25.12.2017, 17:25 Uhr, Hauweg (ots) - Alarmiert waren der Löschzug der Feuer- und Rettungwache I (Neuwerk), ein Unterstützungslöschfahrzeug der FRW II (Holt), die Einheit Neuwerk der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungwagen, der Notarzt und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Am Nachmittag wurde der Leitstelle Rauch in der Gästetoilette in einem Wohngebäude am Hauweg gemeldet. Die ersteintreffenden Kräfte der Feuer- und Rettungswache Neuwerk konnten schnell einen durchgeschmorten Lüfter als Ursache feststellen. Der Lüfter wurde stromlos geschaltet und mit einer Kübelspritze abgelöscht. Danach wurde die Wand mit Hilfe einer Wärmebildkamera kontrolliert und die Wohnung mit Hilfe eines Überdrucklüfters rauchfrei gemacht. Zusätzliche Kräfte waren an der Einsatzstelle nicht erforderlich. Es wurde niemand verletzt.

Verkehrsunfall - eine Person verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 25.12.2017, 16:14 Uhr, Korschenbroicher Straße/Maurus-Ahn-Straße (ots) - Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), der Rüstwagen aus dem Technik- und Logistikzentrum (Holt), ein Rettungswagen, ein Notarzt und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Aus noch ungeklärter Ursache ereignete sich gegen 16:14 Uhr im Kreuzungsbereich Korschenbroicher Straße/Maurus-Ahn-Straße ein Verkehrsunfall mit einem PKW. Dabei wurde eine Person verletzt.

Der Fahrer des PKW verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, beschädigte eine Verkehrsinselbeschilderung, touchierte einen Ampelmast und kam dann im Mittelstreifen der Korschenbroicher Straße zum Stillstand. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte saß der Fahrer in seinem Fahrzeug. Er war in seinem PKW nicht eingeklemmt. Sofort wurde er durch die Besatzung des Rettungswagens und den Notarzt notfallmedizinisch versorgt und anschließend aus seinem Fahrzeug gerettet. Der Transport erfolgte in eine geeignete Unfallklinik im Stadtgebiet.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen