Gasaustritt in einem Mehrfamilienhaus

Mönchengladbach-Hardt,10.01.2018, 10:42 Uhr, Vorster Straße (ots) - Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), ein Rettungswagen sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach.

Am heutigen Vormittag alarmierten Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf der Vorster Straße die Feuerwehr Mönchengladbach. Bei Aufräumarbeiten in einem leerstehenden Gebäudeteil war eine Gasleitung aus Kupferrohr gerissen, welche durch den Wohnbereich verlegt war. Das Gas strömte zischend in das Gebäude. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten die Anwohner die Gaszufuhr am Haupthahn bereits abgesperrt. Die Feuerwehr lüftete den betroffenen Bereich, wodurch eine zündfähige Atmosphäre verhindert wurde. Spezialkräfte der NEW trennten den betroffenen Bereich vom Netz und sorgten so in dem bewohnten Gebäudeteil wieder für wohlige Wärme und warmes Wasser.

Einsatzleiter: Brandamtmann Carsten Kommer

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen