Verkehrsunfall zwischen zwei PKW

Mönchengladbach, 30.11.2017, 12:21 Uhr, BAB 52 (ots) - Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache I, ein Rüstwagen aus dem Technik- und Logistikzentrum, die Einheit Neuwerk der Freiwilligen Feuerwehr, 2 Rettungswagen, 1 Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst der Feuerwehr Mönchengladbach.

Gegen Mittag wurde die Feuerwehr Mönchengladbach zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 52 (BAB 52), in Fahrtrichtung Düsseldorf, kurz hinter der Anschlussstelle Nord alarmiert. Aus bisher unbekannter Ursache kam es zu einem Zusammenstoß zwischen zwei PKW. Der Fahrer eines PKW verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam ins Schleudern, sein Wagen überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer und die Beifahrerin konnten durch Ersthelfer aus ihrem PKW befreit werden. Sie mussten sofort durch Einsatzkräfte der Feuerwehr notfallmedizinisch versorgt werden. Anschließend wurden sie mit Rettungswagen in die umliegenden Notfallkrankenhäuser transportiert. Der Fahrer des zweiten PKW konnte auf dem Standstreifen anhalten. Sein Auto wurde beschädigt - er kam mit dem Schrecken davon.

Einsatzleiter: BA Markus Hallen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen