Ein brandverletztes Kleinkind nach Verpuffung

Mönchengladbach-Lürrip, 10.11.17 17:06 Uhr, Krefelder Straße (ots) - Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache I, die Einheit Neuwerk der Freiwilligen Feuerwehr, der Rettungsdienst der Feuerwehr mit einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug, der Intensivhubschrauber der Johanniter-Unfall-Hilfe aus Bochum sowie der Führungsdienst der Feuerwehr.

Am heutigen Freitag meldeten mehrere Anrufer eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus an der Krefelder Straße.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte standen mehrere Personen vor dem Haus, darunter die Mieterin mit ihrem verletzten Kleinkind. Das Kind und die Mutter wurden umgehend rettungsdienstlich erstversorgt. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde das Kind aufgrund der erlittenen Verbrennungen in eine Spezialklinik nach Duisburg geflogen.

In der Wohnung waren aufgrund einer Verpuffung mehrere Scheiben geborsten. Die Maßnahmen der Feuerwehr beschränkten sich auf die Kontrolle der Wohnung. Ein Folgebrand war nicht festzustellen.

Die Wohnung wurde abschließend an die Kriminalpolizei übergeben, welche die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen hat.

Einsatzleiter: Brandamtsrat Daniel Kleinen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen