Zwei Auffahrunfälle am gleichen Ort innerhalb von drei Stunden

Mönchengladbach - BAB A 52, Fahrtrichtung Düsseldorf, km 29,5, 04.11.2017, 14:36 Uhr und 17:39 Uhr (ots) - Alarmiert waren die Kräfte der Feuer- und Rettungswache I, der Rüstwagen der Feuer- und Rettungswache II, die Einheit Neuwerk der Freiwilligen Feuerwehr, der Rettungsdienst und der Führungsdienst der Feuerwehr.

Innerhalb von drei Stunden rückten die Kräfte der Feuerwehr Mönchengladbach zu genau der gleichen Einsatzstelle an der BAB A52 in Fahrtrichtung Düsseldorf (Kilometer 29,5) aus.

Beim ersten Einsatz fuhren fünf Fahrzeuge aufeinander auf und zwei Fahrzeuginsassen wurden verletzt. Beim zweiten Einsatz fuhren drei Fahrzeuge aufeinander auf und eine Person wurde verletzt. Nach der Erstversorgung durch Einsatzkräfte wurden alle Verletzten einem Krankenhaus zugeführt. Auslaufende Betriebsmittel wurden abgestreut und die Einsatzstelle abgesichert bis die Polizei dieser Aufgabe nachkommen konnte. Obwohl jeweils eine Spur für den Verkehr verfügbar war bildeten sich lange Staus, beim zweiten Einsatz durch das vorher beendete Fußballspiel ein Stau von zehn Kilometern Länge. Die Einsatzstelle wurde im Anschluss an die technischen und medizinischen Hilfeleistungen der Polizei übergeben.

Einsatzleiter: Brandamtmann Miguel Diaz-Wirth

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen