Rauchentwicklung im Kindergarten

Mönchengladbach-Venn, 08.12.2016, 11:22 Uhr, Höffgensweg (ots) - Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache II, ein Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache I, ein Rettungswagen und der Führungsdienst der Feuerwehr Mönchengladbach.

Gegen 11:22 Uhr wurde die Feuerwehr Mönchengladbach zu einem städtischen Kindergarten gerufen. Die Rauchwarnmelder hatten die Erzieherinnen alarmiert. In der Küche ist es aus bisher unbekannter Ursache zu einem Brand im Bereich der installierten Stromkabel bzw. einer Steckdose gekommen. Alle Kinder wurden sofort durch die Erzieherinnen ins Freie gebracht und dort betreut. Sie konnten aus sicherer Entfernung den Feuerwehrleuten bei ihrer Arbeit zuschauen. Durch das umsichtige Handeln der verantwortlichen Mitarbeiter wurde niemand verletzt.

Die Einsatzkräfte schalteten die Küche stromlos. Ein Angriffstrupp löschte den Kleinbrand. Die Küche wurde mit einem Hochleitungslüfter entraucht.

Führerloser PKW rollt gegen Hauswand

Mönchengladbach-Waldhausen, 07-12-2016, 21:00 Uhr, Waldhausenerstr. (ots) - Im Einsatz waren der Löschzug und ein Rettungswagen der Feuer-und Rettungswache I, der Rüstwagen der Feuer-und Rettungswache II und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Ein am Alten Markt abgestellter PKW rollte führerlos die Waldhausener Straße hinunter. Der Fahrer des PKW versuchte verzweifelt den PKW aufzuhalten, nach ca. 50 Metern prallte der PKW dann gegen eine Gebäudeecke. Zum Glück wurde Niemand durch den PKW verletzt. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.

Uedding: Verkehrsunfall mit zwei PKW

Mönchengladbach-Uedding, 07.12.2016, 19:53 Uhr, Nordring Ecke Krefelderstr. (ots) - Im Einsatz waren der Löschzug und ein Rettungswagen der Feuer- und Rettungswache I, der Rüstwagen der Feuer-und Rettungswache II, drei Rettungswagen, der Notarzt und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es im Kreuzungsbereich Krefelder Straße/ Nordring zu einem Zusammenstoß von zwei PKW. In einem der PKW befanden sich ein Ehepaar mit ihrem Kleinkind. Die Mutter und ihr Kind wurden schwerverletzt und mussten nach einer Erstversorgung durch den Notarzt mit einem Rettungswagen zum Krankenhaus Elisabeth transportiert werden. Der Vater wurde leichtverletzt und mit einem weiteren Rettungswagen zum Helios Krankenhaus nach Krefeld gebracht. Die Fahrerin des zweiten beteiligten PKW wurde ebenfalls leichtverletzt und anschließend mit einem dritten Rettungswagen zum Krankenhaus Maria Hilf transportiert.

BAB A 61: PKW überschlug sich auf der BAB

Mönchengladbach, BAB 61, FR Venlo, 11:03 Uhr, KM 26,3, hinter der BAB-Auffahrt Holt, (ots) - Im Einsatz war der Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache II, Rüstwagen der Feuerwache II, der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und einem Notarztg sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Heute, am späten Vormittag, überschlug sich ein PKW kurz hinter der Auffahrt Holt der BAB 61 in Fahrtrichtung Venlo. Die 30-jährige Fahrerin eine Mittelklassewagens kam kurz hinter der BAB-Auffahrt auf die aufgehende Leitplanke. Das Fahrzeug überschlug sich hier nach und blieb auf den Dach liegen. Vorbeifahrende Mitarbeiter der Straßenmeisterei hatten versucht der eingeklemmten Fahrerin zu helfen. Sie konnten die Frau jedoch nicht aus dem Fahrzeug befreien. Die unmittelbar darauf eintreffende Feuerwehr befreite die Fahrerin aus ihrem Fahrzeug und sie wurde durch den Rettungsdienst und den Notarzt primär versorgt und in eine nahes Akutkrankenhaus transportiert.

Brennender Sperrmüll fordert Menschenrettung aus verrauchtem Mehrfamilienhaus

Mönchengladbach, 06.12.2016, 01:27, Viktoriastraße (ots) - Im Einsatz waren die Feuer- und Rettungswachen II und III, die Freiwillige Feuerwehr Einheit Rheydt sowie der Einsatzführungsdienst und der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Am frühen Morgen des Nikolaustages kam es auf der Viktoriastraße im Ortsteil Dahl zum Brand von größeren Mengen Sperrmüll, die unmittelbar vor einem Mehrfamilienhaus zur Abholung bereitgestellt worden waren. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannten die Abfälle in voller Ausdehnung, dichter Brandrauch zog an der Hausfassade empor und hatte bereits die Wohnungen des dreieinhalb geschossigen Reihenhauses verraucht. Der Treppenraum des Gebäudes hatte sich ebenfalls vollständig mit Brandrauch gefüllt und somit den Fluchtweg für die fünf sich noch im Gebäude befindenden Bewohner abgeschnitten.

Ein Angriffstrupp der Feuerwehr ging - geschützt durch Atemschutzgeräte - ins Gebäude vor und schaffte zunächst eine Abluftöffnung im Treppenraum, sodass mit Hilfe eines Überdruckbelüftungsgerätes dieser zügig vom Brandrauch befreit werden konnte. Die vom Brandrauch bedrohten Bewohner konnten schließlich durch die Feuerwehr in Sicherheit gebracht werden und kamen allesamt unverletzt mit dem Schrecken davon. Die Feuerwehr brachte den Brand mit Hilfe eines C-Rohres rasch unter Kontrolle und befreite das komplette Gebäude vom Brandrauch.

Rheydt: Zimmerbrand im 2. Obergeschoß

Mönchengladbach-Rheydt, 04.12.2016, 21:38 Uhr, Friedensstraße (ots) - Im Einsatz waren der Lösch und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache III, das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II, ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, die Einheit Rheydt der Freiwillige Feuerwehr  und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr. Gegen 21:38 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mönchengladbach eine Rauchentwicklung aus einem Fenster eines Wohn- und Geschäftshauses gemeldet. Die Bewohner hatten sich beim Eintreffen der Feuerwehr bereits selbst in Sicherheit gebracht. Die Einsatzkräfte löschten das Feuer im 2. OG mit einem C- Rohr und die Wohnung wurde anschließend mit einer Wärmebildkamera nach Brandnestern abgesucht. Abschließend wurde die Wohnung mittels Hochleistungslüftern vom Brandrauch befreit. Die Wohnung ist aufgrund der starken Verschmutzung durch den Brandrauch nicht mehr bewohnbar.

FacebookRSS Feed